Partyschlacht

Ich wach auf, mir tut die Birne weh.

Neben mir spitzt aus dem Bett ein nackter Frauenzeh.

Mann oh Mann, was war das für ne Nacht.

Wo bin ich hier? Wer ist die Frau? Was hab ich nur gemacht?
 

Angst & Panik, wie sag ich's meiner Ehefrau.

So ein Mist, was war da loß, mein Magen ist soo flau.

 

 

Es war ne heiße Party-Schlacht.

Das Schicksal hat mich ausgelacht.

Hab diese Nacht nicht allein verbracht.

Das gibt jetzt Ärger bis es kracht.

 

 

Ich such Hemd & Hose, leise und bedacht.

Anzieh'n, schnell hier raus, bevor die Frau erwacht.

Was war das für ne Party? „Mann war das ein Rausch.“

Johnny, Jack & Jim knipsten mir die Lichter aus.

 

Ich tanzte heißen Rumba mit ner hüschen Rassemaus.

Ich glaub die sah genauso wie die fremde Frau hier aus.

 

 

Es war ne heiße Party-Schlacht.

Das Schicksal hat mich ausgelacht.

Hab den Akt mit ner andern verbracht.

Das gibt jetzt Ärger – gute Nacht.

 

 

Vorsichtig schleich ich durch die Schlaf- Zimmertür,

Mein Gewissen nervt mich noch, „Was wird denn jetzt aus ihr?“

Da höre ich doch glatt ein leises Gähnen hinter mir.

Und ein „Wo willst du d hin mein wilder Stier – bleib hier!“?

Ein Schauer überkommt mich, ich erstarre und gefrier.

Hilfe meine Ehefrau, die lag hier mit mir.

 

 

In der heißen Party-Schlacht...

das Hirn war weg ; das Schicksal lacht...

Diese geile Party-Nacht...

vergaß ich meine Frau so unbedacht..

 

Das war mal echt ne geile Nacht.

Was hab ich mir nur vorgemacht?

Mit Johnny, Jack & Jim, in der Übermacht

hab ich dich "Schicksal" ausgelacht!

 

 

 

Text: Christian Bayer

Komposition: Christian Bayer

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© jamberry-music.de